Thermomechanische Prozessgrenzen für das Verzahnungsschleifen

48,80
Preis inkl. MwSt., inkl. Versand


Stepan Jermolajev, 166 Seiten, 95 Abbildungen, Format: 21 x 14,8 cm, Paperback, Dezember 2020

Die Dissertation befasst sich mit der Aufstellung einer thermomechanischen Prozessgrenze für Schleifprozesse, welche auf Grundlagen der Werkstoffphysik beruht. Die thermomechanische Prozessgrenze wird zuerst theoretisch abgeleitet und nachfolgend mithilfe von Schleifexperimenten validiert. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Anwendung der thermomechanischen Prozessgrenze für die häufigsten Verzahnungsschleifprozesse, das diskontinuierliche Profilschleifen sowie das kontinuierliche Wälzschleifen.

Diese Kategorie durchsuchen: Zerspanungstechnik